Besonderheiten

BESONDERHEITEN DES MODELLS:

  • Schulbeginn: 9:00 Uhr
  • Rücksichtnahme auf Trainingszeiten und Wettkampfperioden unserer (Leistungs-) SportlerInnen
  • Freistellung für sportliche Wettkämpfe
  • verstärktes Förderangebot in den Schularbeitsfächern
  • Sportkunde als typenbildendes Unterrichtsfach (Schularbeiten und Matura)
  • gemeinsame Mittagspause (40 Minuten)
  • Departmentsystem – ermöglicht die Intensivierung der Zusammenarbeit

SCHULISCHES UMFELD UND BAULICHE GEGEBENHEITEN:

  • leicht erreichbar (U3 – Station: Erdberg)
  • große, helle Fachlehrsäle mit Internetanbindung und Beamerausstattung
  • viele Team- und Teilungsräume
  • Dreifachturnhalle mit Tribüne
  • überdachter Freiluftplatz
  • großzügige Aufenthaltsbereiche

ÜBERGANGSSTUFE:

  • Für SchülerInnen mit Defiziten in den Hauptfächern (Defizite müssen aufholbar sein innerhalb eines Jahres)
  • Gilt als 9. Schuljahr
  • Bei positiver Absolvierung der Übergangsklasse ist ein Aufstieg die 5. Klasse möglich